Fernstudien-Systeme: Fernstudium, Abendstudium etc.

Als ich mich nach den Möglichkeiten, eine berufliche Weiterbildung per Studium neben dem Job zu machen, erkundigt habe, stieß ich auf die verschiedensten Systeme der Hochschulen. Der größte Unterschied lag, neben den Inhalten natürlich, vor allem in der zeitlichen Aufteilung und der Art des Lernens. Je nach dem, wie viel Anlehnung, Betreuung und vor allem regelmäßigen Unterricht man will, kann man von einem Abendstudium (Unterricht i.d.R. abends und am Samstag) bis hin zu einem „vollen“ Fernstudium (nur wenige Präsenzphasen, Lernzeit frei wählbar) entscheiden. Sicherlich gibt es noch andere Systeme, die sich irgendwo dazwischen bewegen.

Ich entschied mich, mir von verschiedenen Anbietern Infomaterial schicken zu lassen. Insgesamt wählte ich für mich 4 in Frage kommende Hochschulen aus: die Euro-FH, AKAD, FOM und SGD. Das Material kam, wie zu erwarten, ziemlich schnell bei mir an. Dummerweise bekomme ich von den Hochschulen, bei denen ich mich nicht angemeldet habe, immer mal wieder Werbung zugeschickt. Aber ich glaube das lässt sich nicht ändern, wenn man detailliertes Info-Material haben möchte – das man für eine solche Entscheidung auch braucht!

Die Euro-FH bot dabei für mich persönlich das schlüssigste und sinnvollste Konzept an. Ich kann mir jederzeit aussuchen, ob, wann und wie lange ich mir Zeit zum Lernen nehme. Es gibt ein paar Präsenzphasen in Form von Seminaren bei der Hochschule selbst in Hamburg. Diese machen echt Spaß, sind gut organisiert und bieten die Möglichkeit, auch mal die Leute der Euro-FH selbst kennen zu lernen.

Freie Zeiteinteilung bedeutet aber auch, dass man sein eigenes Zeitmanagement im Griff haben muss, damit Freunde, Familie, Hobbies, Job, Studium und nicht zuletzt auch der Spaß am Leben nicht zu kurz kommen. Schließlich geht so ein Studium über einen Zeitraum von mehreren Jahren – ziemlich lange 4 Jahre werden es bei mir sein und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Man muss also nicht nur eine Kompromiss finden, sondern eine dauerhafte Lösung, mit der man leben kann.

Die Erkenntnis nach 1,5 Jahren Fernstudium: Manchmal klappt´s – manchmal nicht 🙂

Habt ihr Erfahrungen mit der Anbieter-Auswahl bzw. studiert ihr bei anderen Anbietern? Wie gut ist euer Zeitmanagement?

Dieser Beitrag wurde unter Euro-FH Hamburg, Fernstudium abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Fernstudien-Systeme: Fernstudium, Abendstudium etc.

  1. Markus sagt:

    Hallo,

    wenn Dich die Postsendungen der Anbieter nerven, bei denen Du Dich informiert hast, aber nun nicht abgeschlossen, so kannst Du diese per Telefon, Mail etc. bitten, Dir künftig keine Post mehr zuzusenden.

    Das klappt recht gut, auch wenn es noch eine Weile dauern kann, bis dann wirklich nichts mehr kommt (liegt wohl an den internen Abläufen der Anbieter).

    Viele Grüße
    Markus

  2. Hallo Markus, danke für den Tipp! Ich dachte mir so was schon, hatte aber bis jetzt nicht die Zeit und Muße, dies auch zu tun… außerdem war ich mir nicht sicher, wie hartnäckig die Anbieter sind 🙂
    Aber wenn es funktioniert, werde ich es mal in Angriff nehmen.

    VG Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.