Fernstudium mit „Aufstiegsstipendium“ finanziell unterstützen lassen

Habe eine interessante Info-Broschüre der Stiftung Warentest (test.de) gefunden, die alle Möglichkeiten finanzieller Förderung für Weiterbildungsmaßnahmen aktuell listet. Unter diesem Link kann man das Dokument downloaden und sich einen Überblick verschaffen.

Es muss ja nicht immer gleich ein Fernstudium sein. Wer erstmal ausprobieren will, ob er überhaupt für eine zusätzliche Lernbelastung neben Familie, Beruf, Hobbies und Freunden geeignet ist bzw. bereit ist, kann es ja für den Anfang mal einen Lehrgang oder Ähnliches testen.

Anscheinend ist sogar die finanzielle Förderung für ein Fernstudium über ein „Aufstiegsstipendium“ oder ein „Weiterbildungsstipendium“ (siehe Seite 5 der genannten Broschüre) möglich – war mir persönlich bisher nicht bewusst. Ich kannte nur die Bildungschecks, die man als Zuschüsse zu Lehrgängen oder Kursen bekommen kann. Leider komme ich weder für ein Aufstiegs- noch für ein Weiterbildungsstipendium in Frage, da ich schon 1,5 Jahre studiere. Aber wer gerade erst überlegt sollte sich vielleicht mal auf http://www.aufstieg-durch-bildung.info/ informieren.

Dieser Beitrag wurde unter Finanzierung, Tipps abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Fernstudium mit „Aufstiegsstipendium“ finanziell unterstützen lassen

  1. Pingback: Tweets that mention | Fernstudium-Blog.com -- Topsy.com

  2. Lars sagt:

    Ich denke, dass Finanzierung schon irgendwie machbar ist – auch wenn es Opfer verlangt. Aber viel wichtiger empfinde ich, wie du schon geschrieben hast, ob man überhaupt leidensfähig genug für so ein Studium ist. Da muss man (leider) gerade im Sozialen auf einiges verzichten.

  3. Pingback: arbeits-abc.de/forum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.