LCCI Prüfung – London Chamber of Commerce and Industry

Im Rahmen des Fernstudiums an der Euro-FH werde ich das Fach „English for Business“ mit der LCCI Prüfung abschließen. LCCI steht für London Chamber of Commerce and Industry, die Prüfung ist ein anerkanntes, unabhängiges Zertifikat, das nur von zugelassenen Prüfungsstellen weltweit geprüft werden darf. Im deutschsprachigen Bereich gibt es hier eine Übersicht der Prüfungszentren.

Die Prüfung wird also nicht von der Euro-FH abgenommen, sondern man muss sich anhand der Liste die nächst gelegene Prüfungsstelle raussuchen und sich selbstständig dort anmelden. Die Prüfung LCCI muss für das Bestehen des Fachs „English for Business“ und damit das Erhalten der entsprechenden Credits auf Level 2 abgelegt werden.

Level 2 bedeutet, dass die Prüfung aus einem schriftlichen Teil von 2,5 Stunden und einem mündlichen Teil von ca. 6 Minuten plus Vorbereitung besteht. Als Hilfsmittel darf man ein deusch-englisch Wörterbuch und einen Taschenrechner benutzen.

Im schriftlichen Teil gibt es drei Aufgaben, wovon die erste Aufgabe aus drei Alternativen besteht (man muss nur eine lösen!). Hier muss ein Memo, Infoblatt, Brief, Handzettel, Bericht oder eine Liste geschrieben werden. Danach muss man einen Antwortbrief verfassen, zu der Antwort sind aber Notizen vorgegeben. In der letzten Aufgabe muss man einen vorgebenen Text ergänzen, kürzen oder umschreiben. Sprachlicher Ausdruck, Interpunktion etc. werden damit abgefragt.

Im mündlichen Teil bekommt man eine Aufgabe und 5 Minuten Zeit zur Vorbereitung. Dann gibt es weitere 2 Minuten Warm-Up und anschließend wird man 6 Minuten geprüft. Wie das genau stattfindet und ob man mit der Zeit auskommt oder viel zu viel davon hat, werde ich berichten.

Habe mich heute Morgen für die Prüfung angemeldet und werde sie Ende Oktober hinter mich bringen 🙂

Die Prüfungsgebühren in Höhe von 118,50 Euro erstattet die Euro-FH im Nachhinein, leider kommen bei meiner Prüfungsstelle nochmal 20,00 Euro Verwaltungsgebühren hinzu, die die Euro-FH anscheinend nicht übernimmt, weil sie nur die offiziellen Gebühren erstatten. Ich könnte die Prüfung woanders ablegen, aber da der nächste Prüfungsort weiter entfernt ist, werde ich wohl die restlichen Gebühren selbst tragen.

Dieser Beitrag wurde unter Euro-FH Hamburg, Logistikmanagement abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.