Übungsaufgaben, Einsendeaufgaben, Prüfungsaufgaben … Teil 2

Das Einführungsheft zu jedem neuen Fach gibt Aufschluss darüber, wie viele Prüfungsaufgaben in dem jeweiligen Modul zu bearbeiten sind und ob eine Klausur geschrieben oder ein Seminar absolviert werden muss. In meinem aktuellen Fach „VWL und internationale Wirtschaft“ sind es z.B. 3 Prüfungsaufgaben, ein Online-Seminar und eine abschließende Klausur (die vorgesehene Zeit in meiner 4-Jahres-Variante sind dafür 4 Monate).

Was beinhaltet eine Prüfungsaufgabe? In der Regel bezieht sich eine Prüfungsaufgabe auf das gelernte Wissen von ca. 2-4 Studienheften, je nach Fach unterschiedlich. Man fordert die Aufgabe über den Online-Campus an, wenn man der Meinung ist, auf dem Lernstand dafür zu sein. Die Prüfung erhält man dann werktags innerhalb von 48 Stunden per Mail von der Euro-FH. Möchte man also eine Prüfung am Wochenende anfangen, sollte man sie mittwochs anfordern, damit sie bis Freitag da ist. Ab dem Versanddatum ist die Prüfung 1 Monat lang gültig, d.h. in dieser Zeit muss man sie zurückschicken (bearbeitet ;-)) oder sie wird mit 5,0 bewertet. Wie an einer Präsenzhochschule auch, hat man 3 Versuche je Prüfung.

4 Wochen Zeit, zu Hause kann man alles nachschlagen, jede Menge Leute fragen etc. – klingt einfach? Ist es nicht. Die Aufgabenstellung ist i.d.R. so, dass man das Gelernte anwenden muss und das geht über die reine Wiedergabe von Wissen hinaus. Jemand, der also nicht so im Stoff steckt wie der, der ihn durchgearbeitet hat, kann wahrscheinlich nur bedingt helfen. Und Lösungen für Anwendungsaufgaben findet man normalerweise auch nicht im Internet. Die Aufgaben sind trotzdem gut lösbar, da sie sich an den Studienheften orientieren und die Inhalte daraus abfragen. Nach dem Durcharbeiten des Stoffs sind sie eine gute Möglichkeit, sich diesen besser einzuprägen, ihn durch das Bearbeiten zu wiederholen und sich letztendlich schon grundlegend auf die abschließende Klausur des Moduls vorzubereiten.

Der gute Nebeneffekt besteht zusätzlich darin, dass man sich automatisch eine Frist setzt, sobald man die Prüfung angefordert hat. Da man jederzeit eine Prüfung anfordern kann, bestimmt man den Zeitplan absolut zu 100% selbst und kann das Studium dem Rest des Lebens anpassen.

Wenn der innere Schweinehund mal wieder zu laut bellt: schnell eine Prüfung anfordern 😉

Dieser Beitrag wurde unter Euro-FH Hamburg abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.