Umfrage zum berufsbegleitenden Studieren

Wie zufrieden sind wir Fernstudenten mit unserer Auswahl? Welche Aspekte haben eigentlich dazu geführt, welches Fach, welche Hochschule und welches System wir ausgewählt haben? Diese oder so ähnliche Fragen werden in einer aktuellen Umfrage zum berufsbegleitenden Studieren gestellt.

Unter anderem geht es in der anonymen Umfrage darum, wo und was man studiert und auch, welche anderen Anbieter in der näheren Auswahl waren, als die Entscheidung getroffen wurde. Welche Aspekte waren bei der Entscheidungsfindung besonders wichtig? Welche Rolle spielte oder spielt der Arbeitgeber bei der Wahl einer beruflichen Weiterbildung?

Auch die Studiengebühren spielen eine Rolle. An der Euro-FH sind sie mit ca. 300 Euro pro Monat (je nach Studiengang) hoch im Vergleich zu den Semestergebühren an der FernUni Hagen. Welche Kosten empfindet man als „gerechtfertigt“? Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis? Ich persönlich komme ganz gut mit der Euro-FH und dem Preis-Leistungs-Verhältnis klar, aber das ist vielleicht nicht bei jedem so. In dem ein oder anderen Monat, in dem man nicht so viel geschafft hat, kneifen einen die Gebühren auch mal mehr als sonst 😉

Abgefragt werden auch die Merkmale des Studiums, die einem persönlich wichtig sind und die, meiner Meinung nach, mit den größten (inhaltlichen) Unterschied zwischen den Anbietern machen. Dem einen sind schließlich hochwertige Studienunterlagen wichtiger als die Kontaktpflege zu anderen Studenten. Andere haben lieber regelmäßige, persönliche Betreuung durch die Dozenten, wiederum andere brauchen dies nicht und legen dafür mehr Wert auf eine internationale Ausrichtung des Studiengangs.

Mit entscheidend ist grundsätzlich sicherlich, ob man frei lernen will, d.h. wo, wie und wann ich will – oder ob man festen Präsenzunterricht braucht, der regelmäßig stattfindet. Ich finde, die Umfrage spiegelt wichtige Aspekte der Entscheidungsfindung wieder und trägt mit Sicherheit dazu bei, dass die Anbieter von Fernstudien ihr Angebot entsprechend an den Bedürfnissen ihrer Kunden (= potenzielle Studenten) ausrichten.

Für meinen Teil kann ich zum Lernen nur sagen: Wie, wo, wann – bestimme ich am liebsten selbst 😉

Dieser Beitrag wurde unter Fernstudium abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.